Du lebst authentisch und frei ?

Du lebst authentisch und frei ?

Um authentisch zu sein und entsprechend zu wirken, ist es notwendig, sich selbst zu kennen und zu akzeptieren.
Oberflächlich betrachtet, scheint das, eine leichte Übung zu sein. Sich selbst kennen und lieben, zu sich zu stehen, seiner eigenen Überzeugung folgen, Stolz auf die eigene Arbeit zu sein, über die eigenen kleinen Macken zu schmunzeln, Ehrlichkeit zu sich selbst und zu anderen ohne Angst vor Offenbarungen, die eigenen Bedürfnisse annehmen und Grenzen, Phobien und Dogmen wahrzunehmen, ihnen Rechnung zu tragen und alles samt öffentlich zu leben.
Gelingt es dir so frei zu sein ? oder kennst du die Momente Cognitiver Dissonanz. Also zu wissen was für dich gut und richtig ist und dann etwas anders zu tun. Womöglich um sich hinterher dafür selbst zu verurteilen. Ausgelöst von äußerem Druck, innerer Unachtsamkeit oder einfach von Labilität oder Faulheit.
Hinzu kommt, dass sich einige unserer Wesensinhalte in Bereichen befinden, die nicht unserer bewussten Wahrnehmung, Beobachtung und Kontrolle unterliegen. Dinge die uns selbst unbekannt sind, vielleicht sogar irgendwann einmal mit „Absicht“ verdrängt wurden. Dennoch wirken sie in unserer Persönlichkeit weiter und offenbaren sich unserem Gegenüber bei den verschiedensten Gelegenheiten. Sozialpsychologisch wird für diesen Sachverhalt gern das Model des Jo-Hari-Fensters von Joseph Luft und Harry Ingham herangezogen, das Mitte der 50er an der University of California entwickelt wurde. Allein das kennen eines solchen Models, bringt jedoch noch keine persönliche Erkenntnis. Worin liegen also die Chancen, welches sind die notwendigen Schritte um die eigene persönliche Ganzheit zu erfahren, die uns so herrlich frei leben lässt? Welchen festgefahrenen Denkmustern wir unterliegen zeigt sich schnell, wenn wir beispielsweise unsere Kommunikation beobachten. Sachebene, Selbstoffenbarung, Beziehungsebene und Appell des Vier-Ohren-Models liefern uns schnell Ansatzpunkte unser Wesen, unsere Haltung und unsere Glaubenssätze neu zu erleben und bisher Unbewusstes zu integrieren. Darüber hinaus liefert die moderne Wissenschaft einige Grundlagen zur Einbeziehung neuer Aspekte, welche zunehmend Einfluss auf unser Miteinander nehmen werden.
Wahre Offenheit und echtes Verständnis werden zukünftig zentrale Werte sein. Sie bilden die Alternative zu Geheimnissen, Taktik und Manipulation, die immer deutlicher und leichter erkennbar werden, wie gerade in dieser Zeit so deutlich sehen dürfen.
Lebst du nicht authentisch – lebst du in Angstmustern.

Welle-0,1-flach

Termine Gruppenarbeit

Keine Veranstaltung gefunden
 

°Y°   Zum Wohle Aller und zum Besten des Ganzen   °Y°

Scroll to Top